Stiftung.

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Maria-Ward-Stiftung Aschaffenburg. Hier erhalten Sie alle wissenswerten Informationen zur Stiftung und ihren Einrichtungen.

Januar 2002 Gründung der Maria-Ward-Stiftung durch die Unterfränkische Provinz des Instituts Beatae Mariae Virginis (Maria-Ward-Schwestern oder,- volkstümlich – Englischen Fräulein als „Kirchliche Stiftung des bürgerlichen Rechts“. Vorsitzende des Stiftungsrats: Provinzialoberin M. Edelgardis Kunkel CJ
April 2004 Änderung der Rechtsform in „Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts“.
Januar 2005 Zusammenschluss der deutschsprachigen Provinzen des Instituts BMV zur Congregatio Jesu Mitteleuropäische Provinz mit Sitz in München-Pasing.
Februar 2007 Übernahme des Vorsitzes im Stiftungsrat durch Schwester M. Carmen Irrgang CJ. Sie ist zuständig für alle Stiftungen der Congregatio Jesu.
Oktober 2007 Unterzeichnung des Vertrages der Überlassung des Eigentums der Congregatio Jesu Aschaffenburg durch M. Angela Fries CJ, Provinzialoberin der Mitteleuropäischen Provinz, und M. Elfriede Frasch CJ, Vorstandsvorsitzende.
Januar 2008 Übernahme der Trägerschaft der Maria-Ward-Schule Aschaffenburg (Gymnasium und Realschule) durch die Maria-Ward-Stiftung.
Januar 2009 Übernahme der Trägerschaft der Maria-Ward-Schule Würzburg (Realschule) und des Maria-Ward-Kindergartens Würzburg.

Das Hauptziel ist der Fortbestand der Maria-Ward-Schulen in Aschaffenburg und Würzburg und des Maria-Ward-Kindergartens Würzburg durch Übergabe in die Stiftung.

Die Maria-Ward-Stiftung will durch ihre Einrichtungen junge/n Menschen

  • christliche Werte vermitteln
  • zum Engagement in Familie, Kirche, Gesellschaft und Staat qualifizieren
  • bei der Entfaltung ihrer Talente begleiten
  • auf hohem Niveau Wissen vermitteln
  • zu Selbstbestimmung und Verantwortung führen.

Das Ziel wird in der Präambel der Urkunde über die Einrichtung der Maria-Ward-Stiftung vertieft und entfaltet.

Präambel

Aschaffenburg Gymnasium ca. 550 Schülerinnen
Aschaffenburg Realschule ca. 500 Schülerinnen
Würzburg Realschule ca. 520 Schülerinnen
Würzburg Kindergarten ca. 120 Kinder

Stiftungsrat:

Sr. Angela Fries CJ

Sr. Angela Fries CJ
(Vorsitzende)
München

Hans-Dieter Greulich

Hans-Dieter Greulich
Bankdirektor der LIGA-Bank
Würzburg

Thomas Lorey

Thomas Lorey
Personalleiter
Würzburg

Günter Putz

Günter Putz
Domkapitular
Würzburg

Antonella Vigorito-Herbig

Antonella Vigorito-Herbig
Rechtsanwältin
Aschaffenburg


Stiftungsvorstand:

Walter Engelhard

Walter Engelhard
(Vorsitzender)
Aschaffenburg

Johannes Balthesen

Johannes Balthesen
Glattbach


Geschäftsführung:

Wolfgang Zimlich

Wolfgang Zimlich
Aschaffenburg


Stiftungsaufsicht:

Die Stiftung unterliegt der Rechtsaufsicht des Bischofs von Würzburg. Die Wahrnehmung der Stiftungsaufsicht obliegt dem Bischöflichen Ordinariat als kirchliche Stiftungsaufsichtsbehörde.

Gemeinnützigkeit:

Die Stiftung verfolgt mit den in ihrer Satzung festgelegten Zwecken ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung (§§ 51 ff AO).

Kontakt

Maria-Ward-Stiftung

Brentanoplatz 8/10
63739 Aschaffenburg
Telefon (06021) 3136 15
Fax (06021) 3136 60

E-Mail stiftungsvorstand@mws-ab.de
Internet www.mariaward-stiftung-ab.de

Gehen Sie jetzt
stiften.

BANKVERBINDUNG

Raiba Aschaffenburg
Konto 1415700, BLZ 795 625 14

Spk Aschaffenburg
Konto 8354136, BLZ 795 500 00

LIGA Würzburg
Konto 3016110, BLZ 750 903 00